Tennisplätze unter Wasser

Freitag der 17. Juni hatte es in sich. In kurzer Zeit wurden unsere Spielfelder überflutet. Ebenso stand das Wasser in unserem Clubhaus. Als vor 32 Jahren die Tennisplätze gebaut worden sind, wurden diese automatisch schon höher gelegt um evtl. Hochwasser auf der Anlage zu vermeiden. Aber was jetzt vom Himmel kam, hat alle unsere schlimmsten Befürchtungen übertroffen. Von Glück, wenn man überhaupt davon sprechen kann, war, dass das übergeschwappte Wasser nicht abfließen konnte und es deshalb nicht zu größeren Abschwemmungen des Ziegelmehls auf den Tennisplätzen kam. Fleißige Helfer haben noch in den Abendstunden des 17. Juni damit begonnen das Wasser gezielt abfließen zu lassen. Lediglich der Platz 4 ist für einige Tage nicht bespielbar. Das Clubhaus wurde ebenfalls gereinigt. Was niemand für möglich hielt war, dass die terminierten Medenspiele, die als Heimspiel am darauffolgenden Samstag stattfinden sollten, wenigsten auf 2 Spielfelder stattfanden. Der Natur zum Trotz wurde sowohl das Spiel der Jugendmannschaft gegen Turnerschaft COBURG, als auch das am Nachmittag stattfindende Heimspiel unserer Herren 40 gegen Pottenstein gewonnen. So sind wir an diesem ereignisreichen Wochenende noch mit einem großen blauen Auge davongekommen. Allen Helfern hier nochmals unser herzlichster Dank.

Tennisplatz unter Wasser -1   Tennisplatz unter Wasser-2